03.11.2018

DOWNLOAD PDF

Liebe Löwen-Fans,

 „Es ist Sand im Getriebe“ ist häufig zu hören, wenn es um den bisherigen Saisonverlauf unserer Löwen geht. Nach dem Abstieg folgte eine Phase der Konsolidierung und des Anpassens an die neue Liga. Die meisten Gegner freuen sich auf das „Spiel des Jahres“ und haben entsprechend die Messer gewetzt. Diese Teams werfen im Spiel gegen unsere Löwen alles rein. Das Team um Chefcoach Tobias Cramer wählt spielerische Lösungen, um die Gegner zu bezwingen. Oftmals gelingen sehr ansehnliche Kombinationen, doch einzig die Belohnung in Form von Toren gelingt viel zu oft nicht. So bleibt es dabei: Unser Team belohnt sich zu selten und der Spielverlauf ist für die Spieler, das Trainerteam und uns als Fans und Zuschauer oftmals von Stress geprägt. 

 Ab heute spielen wir bis zur Winterpause in unserem Auestadion – Zuhause fühlen sich unsere Löwen wohl: So soll die bestehende Serie, dass es im Jahr 2018 bisher keine Niederlage in der „Festung Auestadion“ gegeben hat, fortgesetzt werden. Feuern wir unsere Löwen dabei an, unterstützen sie mit einem lauten “KSV, KSV, KSV” von den Rängen und peitschen sie so zum Sieg.  Euer Vorstand 

P.S.: Löwen besitzen eine ganz wichtige Tugend: Sie kämpfen bis zum Schluss, sie beißen sich auch durch schwierigste Situationen, und vor allem gilt: „Löwen geben niemals auf“. In diesem Sinne, auf geht’s Löwen! Viel Spaß beim heutigen Spiel gegen den SV Buchonia Flieden.